Rhodopi − 
Wilde Schönheit und unberührte Wälder

Die Präfektur Rhodopi in Thrakien grenzt im Norden, mit dem dicht bewaldeten Rhodope-Gebirge, an Bulgarien und zieht sich durch fruchtbare Ebenen mit Tabak-, Obst-, Gemüse-, Wein- und Getreideanbau bis hin zur Ägäis im Süden mit schönen Stränden und Lagunen. Thrakien erstreckt sich über die drei Präfekturen Xanthi (im Westen), Rhodopi (zentral) und Evros (im Osten), zusammen mit der Insel Samothraki. Im Allgemeinen ist Thrakien und somit auch Rhodopi touristisch noch nicht so erschlossen und daher noch ein Geheimtipp für Individualisten und Naturliebhaber.

Durch die Jahrtausend alte Geschichte bietet die Region aber auch viel Sehenswertes aus byzantinischer, mittelalterlicher und osmanischer Zeit. In Komotiní, der Haupt- und Universitätsstadt der Präfektur Rhodopi, ist der islamische Einfluss auch heute noch zu erkennen. Ebenso lohnt sich die Besichtigung des antiken Marónia, das wohl mit dem homerischen Ismaros gleichzusetzen ist. Das Gebiet erstreckt sich vom heutigen, malerischen Bergdorf Marónia, südlich von Komotiní am Fuße der Rhodopen, bis hin zur Ägäis. Faszinierende Naturerlebnisse in Thrakien bieten unter anderem der Nestos Nationalpark, das Evros-Delta sowie die Waldlandschaft bei Dadiá.

Hotels
ROXANI COUNTRY HOUSE

ROXANI COUNTRY HOUSE 

Maronia, Rhodopi
Buchbar: 22.04.19 - 13.10.19
Sommerprogramm buchbar!
Neu im Angebot
Mietwagen empfohlen
W-Lan verfügbar

Ab 16,00 € p.P./Nacht

ISMAROS

ISMAROS 

Platanitis, Rhodopi
Buchbar: 22.04.19 - 13.10.19
Sommerprogramm buchbar!
Neu im Angebot
W-Lan verfügbar

Ab 28,00 € p.P./Nacht

Bilder

Anreise

  • Flüge nach Kavála

Freizeittips

Rhodopi und die beiden angrenzenden Präfekturen Xanthi und Evros sind ein Paradies für Naturliebhaber. Die ausgedehnten Wälder, Berge und Flusstäler lassen das Wanderherz höher schlagen. Als eine der zahlreichen Aktivitäten sollten Sie eine Kanufahrt auf dem Nestos-Fluss nicht verpassen. Für Vogelbeobachter bieten sich unter anderem das Evros-Delta, die Feuchtbiotope von Vistonida und Porto Lagos sowie die Wälder bei Dadiá an.

Ausflüge

Attika-Programme und Kombis

  • Individuelle Kombinationen
  • Fly & Drive: Bei Buchung eines Attika Mietwagens ab/bis Flughafen erhalten Sie eine Transfergutschrift. Die Höhe der Gutschrift finden Sie bei der jeweiligen Hotelbeschreibung.

Sehenswertes

  • Komotiní: Haupt- und Universitätsstadt der Präfektur Rhodopi, mit architektonisch, islamischen Einfluss, bazarähnlichen Geschäften und zahlreichen Kaffeehäusern.
  • Alt-Marónia: Weitläufiges Ausgrabungsgelände mit Resten von Festungsmauern, einem Theater und einem Heiligtum, das wahrscheinlich Dionysos geweiht war.
  • Wälder von Nymfaia: Erholungsnaturgebiet, ca. 6 km nord-östlich von Komotiní, mit Wanderwegen, Spielplätzen und Sportaktivitäten. Die byzantinische Festung erreicht man durch die Wälder über eine gepflasterte Straße.
  • Vistondia See: Bedeutendes Biotop für 307 Vogelarten. Das Feuchtgebiet umfasst eine große Vielfalt von Pflanzen- und Tierarten.
  • Porto Lagos: Seelagune, die von großen Sümpfen mit salzliebender Vegetation und Dünen umgeben ist.
  • Ismarida See: Feuchtgebiet und einziger Süßwassersee in Thrakien.
  • Pomakendörfer: Muslimischer Volksstamm. Die blauäugigen, blonden Pomaken leben seit jeher vor allem von der Viehzucht und dem Tabakanbau inmitten einer wilden, schönen Landschaft.
  • Wald von Dadiá: Das Naturschutzgebiet in der Präfektur Evros ist die Heimat einer einzigartigen Fauna. Allein 36 der 38 europäischen Greifvogelarten wurden hier nachgewiesen und drei von vier Geierarten leben hier gleichzeitig.
  • Evros-Delta: Durch Lagunen, Inseln und Salzwiesen geprägt und Heimat von 350 Pflanzen- und 46 Fischarten. Vögeln dient das Delta als Winterquartier, Brut- oder Rastplatz.

Sicher buchen bei Attika Reisen

ssl logo
geprüfte SSL-Verschlüsselung
Maximale Sicherheit für Ihre Daten

Sicher bezahlen bei Attika Reisen

visa-mastercard logo

Ihre Spezialisten für

greece logo
cyprus logo